Die Opfer des Terrors

Die Opfer des Terrors, das sind nicht die Toten. Ein Terrorist tötet nicht, um zu töten. Er tötet, um Angst zu verbreiten. Terror, das bedeutet Angst, nicht Tod. Die Opfer des Terrors sind nicht die Toten. Die Opfer des Terrors sind alle jene, denen der Terror Angst macht. Die auf die Angst reagieren mit Hass, Kontrolle, Militarisierung, Bewaffnung, Krieg. Die Opfer des Terrors könnten entscheiden, ob sie Opfer sein wollen oder nicht.

Wer kein Opfer sein will, lässt sich nicht verhetzen. Wer kein Opfer sein will, denkt daran, dass seine Stadt noch nie zerbombt wurde und er noch nie gezwungen war, sein Land zu verlassen, weil die Alternative der Tod oder bittere Armut gewesen wäre. Wer kein Opfer sein will, zieht Frieden vor. Gewaltlosigkeit und Vernunft. Und Freiheit.

Sei kein Opfer.

Advertisements