Augenblick – für Dich

In diesen Augen, in diesem Wesen vereint sich alles, alles was immer da war, alles was immer kommen mag, alles was wartete, auf diesen Augenblick, auf dieser Augen Blick, hier und jetzt ist nur noch das Hier und Jetzt und darum herum verschwindet die Welt, wird ersetzt durch die Gesetze des Einsseins, es gibt mich nicht mehr, und es gibt dich nicht mehr, es gibt nur noch alles, alles ist, alles ist in diesem einen Moment, und alles ist Eins.

Irgendwo, ganz leise, mahnt der Kopf das Herz Vorsicht, doch das Rauschen der Energie ist betäubend undurchdringlich alleinnehmend und sowieso: Vorsicht vor der Vorsicht, den vor der Sicht sieht man viel weniger als während. Während-Sicht, Ein-Sicht zählt, Eins-Sicht, denn selbst die Nach-Sicht ist nur noch Abklatsch, Ablass, Vergangenheitsbewältigung. Die Supernova des Präsens, Verglühen und Raum schaffen für alles Neue, alles Erneuernde, ein immer wiederkehrendes Wiederkehren als Phönix, spontane Selbstentzündung zu zweit als ein Einzelnes, doch keine Asche bleibt zurück, nur das Undenkbare, Unvorstellbare, die Unendlichkeit des Seins, ohne Gedanken, ohne Nachdenken, schwindelerregend leicht. Und da wagt die Wissenschaft zu behaupten, der Mensch könne nicht fliegen.

 

-> Mehr Lesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s