Rheinzeit

Es ist wieder Rheinzeit. Genauer, und erstaunlicherweise, ist die schon seit April. Sommer, obwohl noch gar nicht Sommer war, die ganze Zeit schon. Und jetzt ist der Sommer da, und es ist immer noch Sommer. So viel Sommer, das klingt fast wie bei der BaZ, nur heisst der Sommer da Markus und schreibt sich ohne -er am Schluss. Und mit dem Unterschied, dass der Sommer ein wahrer Genuss ist und der Markus weniger.

Am Rhein derweil macht sich Volk breit, scharenweise. Die Buvette bei der Kaserne hat endlich geöffnet, mit etwas Verspätung, zugegebenermassen. Schön soweit. Weniger schön ist die neue Buvette selbst. Aber das ist Geschmackssache.

Gegrillt wird, das ist eine wahre Freude. Für die, die grillen. Für Andere nicht so, aber es gibt sie alle immer, die Einen und die Anderen. Auch eine wahre Freude ist, dass nun auf eine dringende Notwendigkeit reagiert wurde: Abfalltonnen alle paar Dutzend Meter, und zusätzliche Mobilklos, das ist doch mal eine echte Steigerung der Rheinuferlebensqualität. Fehlen eigentlich nur noch wasserdichte Steckdosen und gekühlte Schliessfächer, ins Rheinufer eingelassen. Vielleicht kommen die dann mit der nächsten Rheinufergestaltung. Das wär doch mal was.

 

-> Mehr Lesen

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Sebastian sagt:

    Nicht zu vergessen die R(h)einschiffer, mal über Wasser, mal unter Wasser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s