Stadt der Clowns

Im Tal der Hundert Täler im Tessin, in einem kleinen Dorf an der Melezza, die sich hier durch ihr breites Bett aus weissen strausseneiergrossen Kieseln schlängelt (so dass man, wenn man die Szene betrachtet, denkt: wie auf einem fremden Planeten, als wüsste man, wie es auf einem fremden Planeten aussieht) werden in einem unscheinbaren Haus am Dorfplatz Clowns ausgebildet. Es mögen nicht nur Clowns sein, Artisten im Allgemeinen eher, doch die Schule wurde seinerzeit von einem berühmten Clown gegründet, deswegen: Clowns.

Und wo man sich bewegt in diesem Dorf, eine sonnenbeschienene Strasse, am Eingang und Ausgang der spärlichen Anhäufung von Häusern so schmal, dass Autos nicht kreuzen können und ein paar kopfsteinpflasterne steile Gassen zwischen Bruchsteinmauern und rebenverwachsenen Pergole, sieht man werktags junge Menschen mit schlackernden Stoffhosen und seltsamen Schuhen, Requisiten in der Hand, die sich irgendwo eine gute Stelle suchen, wo sie eine Nummer einstudieren gehen, irgendwo im Versteckten, denn üben sieht man sie nicht. Und wenn man auf der grauen Steinbank unter den Kastanienbäumen auf dem Dorfplatz sitzt und die Leute beobachtet, fragt man sich bei jedem Menschen, der an einem vorübergeht: Clown? Und irgendwann bemerkt man, dass man sich selbst meist dieselbe Antwort gibt: Clown.

Und wenn man dann weitergeht, aus dem Dorf hinaus, und sich selbst einen Moment mit den Augen Anderer betrachtet, auch dann fragt man sich wieder, und die Antwort, als wenn es nun keine Andere mehr gäbe, ist dieselbe. Es ist nicht das Lachen, mit dem Clowns anstecken. Vielleicht halten sie einem einfach einen Spiegel vor, in dem man sich selbst einen Moment betrachtet: Clown.

 

>> Mehr Lesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s