Wahrnehmung

Zum einen nicht das, was wirklich existiert, sondern das, was Du als wahr empfindest. Dabei gibt es nicht einmal das Unwahre: wäre es nicht wahr genommen, würde es für Dich nicht existieren. Zum anderen ein aktiver Prozess: nehmen. Es wird nicht an Dich herangetragen, Du nimmst es Dir. Also ein mehr oder weniger, je nach…