Pferdestärke

Und wieder der Rhein: man muss sich mal vorstellen, der Rhein ohne Wasser, als ausgeebneter Kanal mit griffigem Geläuf nach bester Circus Maximus-Manier, ohne allen Schlick und Fahrräder und Gummireifen die da unten jetzt sein mögen, nur weisser feiner Kies, und darauf dreihundert Reihen von jeweils hundert Pferden, alle am selben Geschirr, am selben Strang ziehen sie einen tonnenschweren Kubus aus schwarzem Metall durch den Kanal…

Das ist die Kraft, mit der sich die Rheinfrachter gegen die Strömung des Flusses stemmen, wenn sie aufwärts nach Rheinfelden stampfen, jeden Tag.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s